Akkordeonale 2014: Programm

Adriana de Los Santos (Brasilien) — Gaucho-Feuer aus der Pampa

Akkordeonale 2014: Adriana de los Santos

Adriana de Los Santos kommt aus dem Süden von Brasilien. Als „Gaucho-Mädel“ behauptet sie sich tapfer in einer Welt die eigentlich eine reine Männerdomäne ist.

Über ihr erstes Akkordeon sagt sie: „Ich merkte schnell, dass es unmöglich ist, das Instrument nicht anzufassen. Wenn man es öffnet, ist es wie Lachen und eine Herzen und Seelen erobernde Musik fließt heraus.“

Adriana spielt mit ihrer Frauenband „Gurias Gauchas“ bei Rodeos, Motorradtreffen und Gaucho-Grill-Partys. Sie repräsentiert als erste Frau die Gaucho-Kultur in Europa — auf der Akkordeonale!

"Milonga para as missoes"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

"Alumiando as massanetas"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Gulam Kerimzade (Iran) — Jazz aus tausendundeiner Nacht

Akkordeonale 2014: Gulam Kerimzade

Der Iraner Gulam Kerimzade bekam als kleines Kind eine Ziehharmonika geschenkt. Für ihn war es der Einstieg in die wunderbare Welt der Musik. Er studierte Komposition und Klavier aber seine Liebe zu Balginstrumenten ist geblieben.

Auf dem Garmon (eine gleichtönige diatonische Harmonika) ist er einer der ganz wenigen, die dieses Instrument außerhalb der folkloristischen Musik einsetzen.

Gulam spielt Kompositionsmischungen aus traditioneller iranischer Musik und Jazz.

"Firelight"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

"I need you"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Raquel Gigot (Belgien) — Stern am Musette-Himmel

Akkordeonale 2014: Raquel Gigot

Raquel Gigot stammt aus Belgien, einem Land mit einer großen Akkordeon-Tradition. So konnte es nicht anders kommen, als dass sie mit den verschiedensten Stilen der Akkordeonmusik in Berührung kam. Sie spielt chromatisches sowie diatonisches Akkordeon.

Der Musette begleitet Raquel seit ihrer Kindheit, sie interpretiert ihn wie zu Zeiten der Swing-Jazz-Epoche in Paris und Brüssel.

Das Akkordeon liebt sie, weil es quer durch die sozialen Schichten in Kneipen und auf Dorffesten genau so zu Hause ist, wie in Konzertsälen.

"La Godasse (Tony Murena)"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

"Valse à Guy (Guy Raiff)"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Jordan Djevic (Serbien) — Balkan Passion

Akkordeonale 2014: Jordan Djevic

Mit dem Akkordeon erzählt der Serbe Jordan Djevic von seiner Region, dem Balkan – von Melancholie und Freude, Schmerz, Kriegen und Siegen — ein moderner temperamentvoller Mensch, der mit seiner Musik versucht, die Welt zum Besseren zu verändern.

Mit großartiger Virtuosität verbindet Jordan Traditionen des Balkans mit klassischen Einflüssen, Jazz und Evergreens. Seine Musik ist seine Religion, seine Art zu spielen gleicht einem Ritual, das ihn hervorhebt.

"Jedanaestorka"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

"Balkan Swing"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Servais Haanen (D/NL) — Der Meister feiner Klänge

Akkordeonale 2014: Servais Haanen

Als musikalischer Querdenker ist Servais Haanen Drahtzieher und Organisator der Akkordeonale. Er komponiert und arrangiert die Ensemble-Stücke des Festivals und führt mit Witz und Sachverstand durchs Programm.

Schon lange arbeitet er daran, die Grenzen seiner Ziehharmonika zu sprengen und Elemente aus der neuen Musik, Minimalstrukturen und andere ausgefallene Klänge zu integrieren.

Dank seiner vielfältigen Bandarbeit (u.a. Appellation Contrôlée, Quatro Vento, KlangWeltenFestival) sowie seiner Komponistentätigkeit für Musiktheater-Produktion und Dokumentarfilm, bringt Servais unterschiedlichstes Musikmaterial ins Spiel.

Neben seiner Dozententätigkeit für Akkordeon ist die Ensemblearbeit mit außergewöhnlicher bis unmöglicher Besetzung eine seiner liebsten Beschäftigungen.

„Es macht mir einen riesen Spaß, mir jedes Jahr ein neues Programm mit Musikern aus den unterschiedlichsten Ländern auszudenken, mit so einer Bande unterwegs zu sein und ein tolles Konzert auf die Beine zu stellen!“

"Flying Flocks"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

"1957"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

"Sarabande"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Alle Titel sind Live-Aufnahmen der Akkordeonale 2013

Begleitmusiker

Akkordeonale 2014: Rafael Fraga
Rafael Fraga (Portugal, Portugiesische Fado-Gitarre)

Der Portugiese Rafael Fraga studierte Jazz-Gitarre und Klassische Komposition. Er ist ein viel gefragter Musiker auf Gitarre und Fado-Gitarre, Komponist und Orchestrator (Nederlands Blazers Ensemble, Maria de Fatima, Quatro Ventos, Carlos do Carmo).

Rafael ist außerdem Komponist der Oper „O Casamento do Diabo“.

Die Fado-Gitarre ist ein der Cister verwandtes Instrument mit 12 Stahlsaiten.

"Os verdes anos"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Akkordeonale 2014: Johanna Stein
Johanna Stein (Deutschland, Cello)

Viele kennen sie schon aus vergangenen Jahren, und auch dieses Jahr wird Johanna Stein die Akkordeonale wieder mit ihrer cellistischen Begleitung bereichern.

Nach klassischem Studium leitet sie Streicherworkshops, gehört dem Klassikkollektiv Ensemble Alondra an, vor allem aber spielt und arrangiert sie mit großer Liebe für ihr Streicher-Quartett Badz: Ob Klassik, Jazz, Rock, Pop, Blues, Fusion oder Weltmusik – kein Stil ist ihr fremd!

2013 spielte Johanna als Teil der "Global Strings" bei Rüdiger Oppermanns "KlangWelten"-Festival.

"Cello d'Amour"

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Hintergrundbild